mamamia_blog_ersterGeburtstag00

Die schönsten Ideen für den 1.Geburtstag

mamamia_blog_ersterGeburtstag00

Du freust dich schon seit Wochen auf den allerersten Geburtstag deines Babys? Dein Kind weiß zwar nicht, was an diesem Tag passiert und warum, aber du kannst ihn trotzdem zu einem besonderen Tag machen und dies für die Zukunft festhalten!

Bei der Planung des ersten Geburtstags gibt es sehr viele Möglichkeiten und Ideen, die du umsetzen kannst, wichtig ist nur, dass du tust was du willst und von dem du auch glaubst, dass es deinem Kind gefallen könnte. Lass dich von Verwandten und Bekannten zu nichts drängen und hab einfach Spaß – auch bei der Planung!

Den ersten Geburtstag feiern?

Wenn dein Kind schon in einer Krabbelgruppe ist bzw. schon Freunde hat, kannst du die natürlich gerne einladen und einen richtigen Kindergeburtstag daraus machen. Beachte aber, dass durch die überschwängliche Stimmung bei solchen Feiern die Kleinen auch bald ausgepowert sind und vielleicht mal eine Pause brauchen.

Freunde und co. einladen?

Je nachdem, was dir vorschwebt kannst du auch einfach nur Freunde, Verwandte und Bekannte zum ersten Geburtstag deines Wonneproppens einladen. Bei Kaffee und Kuchen darf dein Kind dann zum ersten Mal versuchen, eine Kerze auszublasen. Durch das Beisammensein und Reden kannst du dich mit deinen Liebsten auch über das erste Lebensjahr deines Babys austauschen und die schönsten Erinnerungen mit ihnen teilen. Lade aber vielleicht nur eine kleine Gruppe an Leuten ein, da dein Kind sonst eventuell mit dem ganzen Trubel überfordert sein könnte.

Einen tollen Ausflug machen?

Wenn du am ersten Geburtstag deines Kindes gern etwas schönes Unternehmen willst, kannst du so diesen Tag zu etwas ganz Besonderem machen und den Ausflug auch fotografisch dokumentieren!

Egal ob schwimmen, rodeln, wandern, in den Zoo gehen oder einfach nur auf einen tollen Spielplatz fahren – deiner Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht willst du zu diesem Anlass ja sogar einen kurzen Städtetrip machen oder jemand Besonderen besuchen fahren!

Mit Papa feiern?

Du kannst natürlich auch einfach ein sehr kleines, intimes Geburtstagsfest planen, bei dem nur dein Baby, dein Partner und du feiert. So hast du weniger Arbeit mit der Planung und dein Partner und du könnt Abends vielleicht auch noch etwas Zeit zu Zweit genießen anstatt alles von der Feier aufräumen zu müssen.

Was tun am ersten Geburtstag?

Abhängig von der Jahreszeit, in der dein kleiner Schatz geboren wurde, gibt es unzählige Möglichkeiten, was man am ersten Geburtstag machen kann. Ist dein Kind im Sommer geboren, kannst du eine Gartenparty oder sogar eine Poolparty veranstalten – vielleicht will deine bessere Hälfte ja auch unbedingt seinen Grill anheizen und die Gäste verköstigen. Wenn ihr keinen Pool habt – die Kleinen freuen sich sicher auch sehr über ein einfaches Plantschbecken!

Die Winterkinder haben’s hier zwar etwas schwerer, aber du kannst draußen mit den Kleinen gemeinsam einen Schneemann bauen, im Schnee herumtollen und eine Schlittenfahrt machen.

Aber auch in der Übergangszeit gibt es tolle Möglichkeiten – du kannst zum Beispiel eine große Matratze schön überziehen und auf den Boden legen. Am besten baust du daraus mit vielen Stofftieren, Polstern und Decken ein richtiges Fort in dem sich die Kinder auch mal verstecken können und Spaß haben.

Du solltest auch darüber nachdenken, wie dein Kind auf eine große Menschengruppe reagiert und ob ihm das auch Spaß machen würde, oder ob du lieber eine kleine Feier planen solltest.

Am besten hältst du trotz Feierlichkeiten den normalen Tagesrhythmus deines Kindes ein – sollte dein Kind also normalerweise um 19:30 Uhr schlafen gehen, dann gib deinen Gästen bescheid, damit auch alle um 19 Uhr brav nach Hause gehen und dein Baby die Eindrücke des Tages noch etwas verarbeiten kann, bevor es friedlich ins Schlummerland wandert.